Tennis Meisterschaften – Ergebnisse 6. Runde

Ergebnisse 6. Runde 16./18. Juni 2017

Diese Runde war das Wochenende der Niederlagen. Lediglich die Mannschaft Herren 2 marschiert weiter in Richtung Titel. Auch in Steyregg war das Team von MF Gerhard Springer nicht zu biegen und siegte mit 8:1. Einen Teilerfolg erreichte die Mannschaft Herren 55 bei den Senioren in Grünbach mit einem 3:3.

Weitere Ergebnisse und Detailinformationen finden Sie HIER.

Herren 1 – RK Nord:
UTV Summerau 1 : SVG   5:4

Herren 2 – 1. Kl. Nord C:
TC Steyregg 1 : SVG   1:8

Herren 3 – 2. Kl. Nord C:
SVG : TV Kronast 1   0:9

Damen – RK Nord:
SVG : ULTV Linz 2    2:5

Damen 35 – RK Nordost:
UTC St Marien : SVG   2:1

Herren 45/1 – RK Nord:
U. Luftenberg/St. Georgen 1 : SVG    4:2

Herren 45/2 – BK Nord B:
SVG : U. Luftenberg/St. Georgen 2   2:4

Herren 55 – BK Nord:
DSG U. Grünbach : SVG  3:3

Tennis Meisterschaften – Ergebnisse 5. Runde

Ergebnisse 5. Runde 10./11. Juni 2017

Ein erfolgreiches Wochenende! Alle Mannschaften der Allgemeinen Klasse und fast alle Seniorenmannschaften konnten Ihren Sieg feiern. Mit einem 9:0 Sieg gegen Union St. Oswald/Freistadt feierte die Mannschaft SVG 2 den fünften Sieg in Folge und somit kommt das gesteckte Ziel, heuer den Aufstieg zu schaffen, immer näher. Nur die Herren45 in der Bezirksklasse hatten diesmal leider keine Chance. Weitere Ergebnisse und Detailinformationen finden Sie HIER.

Herren 1 – RK Nord:
SVG : UTC Scherb Rainbach 1  5:4

Herren 2 – 1. Kl. Nord C:
SVG  : Union St. Oswald bei Freistadt 1  9:0

Herren 3 – 2. Kl. Nord C:
UTC Scherb Rainbach 2 : SVG  3:6

Damen – RK Nord:
TC Steyregg 1 : SVG  2:5

Damen 35 – RK Nordost:
UTC Neuhofen 1  : SVG   1:2

Herren 45/1 – RK Nord:
SVG : ETV Enns 1874 1  5:1

Herren 45/2 – BK Nord B:
UTC Baumgartenberg 1 : SVG  6:0

Herren 55 – BK Nord:
SVG : DSG Union Pichling 1  5:1

Herren Hobby Cup Linz:
SPG Langenstein/ASKÖ Mauthausen 1 : SVG  2:4

Damen Hobby Cup Linz 1:
SVG : ASKÖ Waldegg Linz  4:2

Damen Hobby Cup Linz 2:
Sportunion Pasching 1 : SVG  0:6

20x30-AMFD1149

Platz 2 zum Radsaisonauftakt für Julia Schaffelhofer

Gelungener Radsaisonauftakt für Julia Schaffelhofer beim Radmarathon Amadé. Rennbericht von Julia Schaffelhofer:

Den Alpencup (bestehend aus Radmarathon Amadé, Mondsee Radmarathon und Eddy Merckx) habe ich als meine heurige Mission auserkoren. Nachdem ich im Winter – im Gegensatz zum Vorjahr – unter der Woche am Rad und am Wochenende beim Skilanglauf und Tourengehen in den Salzburger Bergen eine gute Basis aufgebaut habe, bin ich gleich ganz anders in die Saison gestartet – jetzt wollte ich es wissen. Ich fühlte mich echt gut und fit, auch am Berg. Erste Station: Der Radmarathon Amadé am 28.05.2017.