Herren 1 auch nächste Saison in OÖ-Liga

">

 
Mit einem 8:1 Heimsieg gegen TC Promotech Mattighofen sicherten die Herren 1 den Klassenerhalt und werden auch nächste Saison wieder in der landesweit höchsten Spielklasse vertreten sein. Mit Ausnahme des Hobbycups ist nunmehr die Meisterschaft beendet und wir können mit den Platzierungen unserer Teams mehr als zufrieden sein.
Trotz großer Verletzungssorgen müssen von 11 Mannschaften lediglich zwei Teams, die Herren 3 und die Senioren 45/2, im nächsten Jahr eine Klasse tiefer spielen.
Alle anderen Mannschaften erreichten Platzierungen im Mittelfeld. Besonders unsere großen Talente haben im Verlaufe der Meisterschaft gezeigt, dass die jahrelange Nachwuchsarbeit Früchte trägt und sie in den Mannschaften der Allgemeinen Klasse nicht mehr weg zu denken sind.
Als Verantwortliche möchten wir uns bei allen Mannschaftsführern und Spielern für das Engagement und den Einsatz bedanken.
Die gesamten Ergebnisse der 9. Runde 21.07. – 25.07.2021 finden Sie hier: facebook.com/SVGTennisFanclub

Triathlon Rückblick Juli (Gmunden, Obertrum, Wallsee)

SVG Trias stürmten bei 3 Triathlon Meisterschaften 9 mal aufs Podium!!!

Am 10.07 fanden in Gmunden die Landesmeisterschaften im Triathlon über die olympische Distanz statt. Nach 1,5 km Schwimmen (Massenstart), 42 km Rad und 10 km Laufen erreichte Anja Weilguni nach fulminantem Rennen als dritte Dame Gesamt und schnellste Oberösterreicherin das Ziel. Damit krönte sich Anja sensationell zur Landesmeisterin. Auch die SVG Herren zeigten starke Leistungen.

Stoneman der Bikedamen

Im Juli 2021 sagten 7 Damen „Ja“ – Ja zum Stoneman Dolomiti. In 2,5 Tagen 120 km und 4000 hm.

Am 10. Juli 2021 war es dann soweit, die servisierten Mountainbikes, intelligent gepackte Rücksäcke und gut gelaunte Bikerinnen machten sich auf den Weg nach Sillian, dem Ausgangspunkt für ihr Vorhaben. Hoch motiviert stand noch am Anreisetag die erste Etappe am Programm, von Sillian über die Leckfeldalm zur Sillianerhütte, ca. 1350 hm.

Der 2. Tag begann mit einem sportlichen Frühstück, um mit viel Power und Energie die nächste Tour zu bestreiten, von der Sillianerhütte über Demut-Passage und Passo Silvella zur Rotwandwiesenhütte, ca. 1400 hm.

Der 3. Tag führte weiter über Sexten, Innichen, Toblach zum Marchinkele und zurück nach Sillian, ca. 1400 hm. Die erschöpfte und immer noch gut gelaunte Damenrunde ließ es sich dann wohlverdient gutgehen. Mit was? Natürlich mit Aperol-Spritz … Prost auf eine großartige und pannenfreie Tour.

Hut ab, vor dieser beeindruckenden Leistung -eure Wadlbeisser!