Turn10-ChallengeGerätturnen_Juli2016 (30)
Die Gerätturngruppe hat heuer zum ersten Mal an der vom ÖFT (= Österreichischer Fachverband für Turnen)    veranstalteten Turn10-Challenge teilgenommen. Dabei geht es darum, einen ersten internen Turn10-Wettkampf für die TurnerInnen zu veranstalten, um sich langsam an das turnerische Wettkampfgeschehen heranzutasten, und um gemeinsam als Verein Punkte zGerätturnen_April 2016 (15)u sammeln.
Das Reglement ist das gleiche wie bei einem „echten“ Wettkampf, bewertet wird allerdings von den eigenen Trainern, in unserem Fall also von Sandra Lichtl. Außerdem durfte man wählen, ob man bei einem bestimmten Gerät mitmacht oder lieber doch nicht.
24 TurnerInnen nahmen bei den Leistungsabnahmen an 7 Geräten (Boden, Kastensprung, Minitrampolin, Reck, Schwebebalken für die Mädchen/Damen, Barren und Ringe für die Burschen/Männer) teil und erkämpften insgesamt 901,6 Punkte.
Das beste Ergebnis lieferten die TurnerInnen auf Barren und Balken ab. 12 stellten sich dem Wettkampf und erreichten 180,5 Punkte, das ist ein Schnitt von etwa 15 Punkten pro TurnerIn! Das macht uns schon ein Gerätturnen_April 2016 (49)bisschen stolz, denn die Höchstnote pro Gerät beträgt 20 Punkte.
Die Challenge gewinnen wir damit sicher nicht, aber wir freuen uns, kennengelernt zu haben, wie ein Turn10-Wettkampf in etwa aussieht, und wer weiß, vielleicht sind wir demnächst bei Gerätturnmeisterschaften dabei!?

 

 

 

 

 

Gerätturnen_April 2016 (26)