Eltern-Kind-Turnen

Was erwartet dich:

Kleinkinder und Kinder wollen und sollen sich bewegen, um möglichst viele unterschiedliche Körpererfahrungen zu machen. Daher ist es wichtig, dass sie laufen (nicht nur vorwärts, sondern auch rückwärts, seitwärts, auf allen Vieren etc.), klettern (und vielleicht auch mal auf eine Matte runterfallen), kriechen, krabbeln, springen, schaukeln, balancieren, sich zu Musik bewegen, auf diverse Reize reagieren uvm. All diese Dinge bietet das Eltern-Kind-Turnen, da es in einem großen Turnsaal stattfindet und sich vieler Groß- (Barren, Minitramp, Kasten, Bock etc.) und Kleingeräte (Bälle, Tücher, Kartonrohre, Pedalo etc.) bedient.

Die Kinder werden begleitet und unterstützt von ihren Eltern, Großeltern etc., wer auch immer ihre (volljährige) Begleitperson ist. Dadurch fällt es ihnen leichter, sich etwas zu trauen, etwas Neues zu probieren, nachzumachen, was ihnen andere Kinder vorgeturnt haben.

Eine 75-minütige Einheit läuft so ab, dass zuerst gemeinsam die Gerätelandschaften und Spielstationen aufgebaut werden. Dann erfolgt ein gemeinsames Aufwärmen, und anschließend kann frei geturnt werden je nach Belieben des einzelnen Kindes. Es gibt kein Pflichtprogramm, das von den Kindern zu absolvieren ist, sondern die Kleinen suchen sich selber aus, zu welcher Station sie möchten und was sie dort machen wollen.

Die Stunde endet mit einem ruhigen Spiel zum „Runterkommen“ und einem Stempel für den Turnpass.

Wann und wo:

mittwochs von 16:00 – 17:15, ab 21. 09. 2016, im Turnsaal der HS II (über dem ehemaligen Hallenbad)

Kosten:

75 €; Geschwister 115 € (auch kursübergreifend)

Sportliche Leitung:

Sandra Lichtl 0680 5013182, alexandra.lichtl@gmx.at