Herren 1 besiegen Welser Turnverein 1862 mit 5:4

">

Mit dem knappen 5:4 Sieg gegen den Welser Turnverein 1862 machten die Herren 1 einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Nach den Einzel stand es 3:3 und im entscheidenden Doppel um den Sieg bewahrten Lubos und Benny Nerven und besiegten ihre Gegner im Match-Tie-Break mit 6:4, 6:7, 10:5. Die Herren liegen in der Tabelle auf Platz 5. Am kommenden Samstag kommt der bisher ungeschlagene Tabellenführer, ASKÖ TC Wels, nach Gallneukirchen. Unsere Fans können sich wieder auf tolles Tennis freuen. Ebenfalls mit 5:4 gewannen die Herren 2 beim TV Kronast. Die Entscheidung um den Sieg fiel im Doppel, wo Jonathan und Gerhard mit 6:4 und 6:4 den Sieg sicherstellten. Die Damen 1 gaben sich beim Schlusslicht DSG Union Gutau keine Blöße und siegten mit 7:0.

Herren1 im Derby 7:2 Sieger in Altenberg

">

Mit einem 7:2 Auswärtssieg gegen den UTC Altenberg holte das Team Herren1 drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Im Spitzenspiel besiegte David Pamminger die Nummer Eins der Altenberger Ondrej Tomiska mit 6:4 und 7:6. Am Samstag gastiert der Welser Turnverein 1862 auf unserer Anlage und dabei hoffen wir auf weiteren Punktezuwachs. Auch die Herren2 gaben sich keine Blöße und fertigen TC Eigenheim mit 8:1 ab. Eine weitere Bestätigung der Leistungsstärke unserer Talente lieferte Daniel Taubner (ITN 6,8) im Herrenteam 4. In Altenberg besiegte er den viel höher eingeschätzten Gegner Tobias Oyrer (ITN 5,1) in drei Sätzen und fügte ihm die erste Niederlage zu. Routine sicherte den Damen 1 im Spiel gegen ASKÖ ATZ den knappen 4:3 Sieg. Ute Suppersberger und Kerstin Sabo gewannen ihr Doppel  mit 6:2 und 6:2. Nachdem klaren Sieg gegen ASKÖ Enns treffen die Damen 35 als Tabellenführer der OÖ-Liga am Dienstag auswärts auf den Tabellenzweiten SPG Vöcklabruck/Zell. Wir halten dem Team von MF Birgit Sommer die Daumen.

Tolle Kulisse brachte keine Punkte

">

 

Das erste Heimspiel unserer Herren1 in der OÖ-Liga bot den zahlreichen Zuschauern ein großes Tennisspektakel. Der Oberschiedsrichter dieser Begegnung zollte uns großes Lob, er meinte, dass er schon viele Spiele in den letzten Jahren geleitet hat, aber so eine Stimmung hat er noch nie erlebt. Sportlich gesehen muss man festhalten, dass die ASKÖ Steyrermühl, ein Titelanwärter, einfach um eine Klasse stärker war als unser Team und hoch verdient gewonnen hat. Unser Neuzugang David Pamminger hat jedoch seine Klasse gezeigt und die Nummer eins der Gäste Marcel Strickroth mit 6:2 und 6:3 besiegt. Zur selben Zeit besiegten unsere Nachwuchstalente mit den Herren 4 den TC Eigenheim mit 6:3. Gratulation an den MF Andreas Windbacher.

 

Nächster Termin:

Dienstag, 30. Juni , 16.00 Uhr:    Damen 35, OÖ-Liga,  SVG :  ASKÖ Enns

Mittwoch, 1. Juli, 16.00 Uhr, Herren 55, LL Ost, SVG : ASKÖ Auhof

 

Ergebnisse 3. Runde 24.06. – 27.06.2020

 

Herren 1 – OÖ-Liga
SVG : ASKÖ Steyrermühl  2:7
Herren 2 – BK Nord B
ASKÖ Auhof  : SVG  5:4
Herren 3 – 1. Kl. Nord B
spielfrei

Herren 4  – 2. Kl. Nord B

SVG  :  TC Eigenheim  6:3

Damen 1 – RK Nord
spielfrei

Damen 2 – BK Nord A

TC Hellmonsödt  :  SVG  6:1

Damen 45 – RK Nord

ASKÖ Kleinmünchen  :  SVG  2:4

Herren 45/1 – LL Ost

UTC Linz DSG  :  SVG  3:3

Herren 45/2 – RK Nord

SVG :  Post SV Linz  2:4

Herren 55 – LL Ost

ASVÖ SV Lichtenberg  :  SVG  3:3